Emsland-Gymnasium wird Stadtmeister im Roboter SUMO Wettkampf

Die Schüler Leonard Becker, Malte Engbring und Timo Wagner haben die offenen Grevener Stadtmeisterschaften im EV3 Sumo Ringen gewonnen. Die Schüler sollten einen Sumo-Ringer-Roboter aus Lego konstruieren und diesen so programmieren, dass er in einem Ringkampf wie beim Sumo Ringen den Gegner Roboter umwirft oder aus dem Ring schiebt. Selber darf der Roboter dabei nicht den Ring verlassen.

Die drei Schüler hatten sich vorher in einem schulinternen Qualifikationsturnier gegen ihre Mitschüler durchgesetzt und durften so als Emsland-Sieger an den Stadtmeisterschaften in Greven teilnehmen.

Es wurden K.O.-Kämpfe im „Best of Three“ ausgetragen, also musste jeder Roboter gegen einen anderen antreten und zwei Runden für sich entscheiden, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Jedes Match dauerte maximal 90 Sekunden. Stand bis dahin kein Sieger fest, so wurde die Runde wiederholt. Sollte es nach 6 Runden unentschieden stehen, hätte ein Münzwurf über das Weiterkommen entschieden.

Der „Emsland-Bot“ konnte sich in spannenden Kämpfen in Greven durchsetzen und errang so verdient den Grevener Stadtmeistertitel. Auch der begleitende Lehrer Jan Jülich war begeistert und freute sich vor allem über die Begeisterung seiner Schüler für die Sache: Schon auf dem Rückweg wurde weiter an Optimierungsmöglichkeiten für den Roboter gearbeitet.