Carnavales al sol – Karneval in der Sonne

Andalusien begeistert Schüler des Emsland-Gymnasiums

Am Aschermittwoch war für 21 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Emsland-Gymnasiums in diesem Jahr noch längst nichts vorbei, war doch tags darauf bei ihrer Ankunft an der Partnerschule IES Profesor Antonio Muro im andalusischen Puerto Real der berühmte Karneval von Cádiz noch in vollem Gange.

So standen bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen neben vielen sportlichen Aktivitäten wie Kajak, Segeln oder sogar Wellenreiten auch karnevalistische Feiern auf dem Vergnügungsprogramm. Die Einblicke in Sprache und Kultur des Gastlandes konnten im Rahmen des Programms vertieft werden. So backten und kochten die Schüler und Schülerinnen zusammen, kreierten ihre eigenen Fächer, klatschten den Takt unterschiedlicher Flamenco-Rhythmen oder tanzten gemeinsam Sevillanas.

Vor allem aber wusste Andalusien mit den Spuren seiner vielfältigen Vergangenheit zu beeindrucken, beispielsweise in Gestalt der beiden makellos erhaltenen 2500 Jahre alten phönizischen Sarkophage und den Resten des knapp 500 Jahre jüngeren römischen Theaters in Cádiz oder durch maurische und christliche Palastanlagen im Alcázar von Sevilla. Zudem wusste ein Ausflug nach Tarifa nicht nur durch den zeitgenössischen Skulpturenpark Montenmedio zu gefallen, sondern bot einen fantastischen Blick über den aufgewühlten Atlantik sowie das ungleich seichtere Mittelmeer bis hin nach Ceuta und Tanger auf dem afrikanischen Kontinent.

Einzigartig war jedoch die Gelegenheit für die Schüler des Emsland-Gymnasiums – wie schon in den letzten 12 Jahren – über die Austauschpartner ins spanische Schul- und Familienleben einzutauchen. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck trafen sie am frühen Freitagmorgen wieder am Emsland ein und erwarten nun gespannt den Gegenbesuch ihrer spanischen Austauschpartner in der Woche vor den Osterferien.