Eine schöne Bescherung am Emsland-Gymnasiums

Wie in jedem Jahr, so kamen auch diesmal in der Vorweihnachtszeit Eltern und Lehrkräfte zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins in der Mediothek des Emsland-Gymnasiums zusammen.

Und nicht nur die Jahreszeit prägte den vorweihnachtlichen Charakter dieser Veranstaltung: Sorgte doch der durch viele Mitgliedsbeiträge prall gefüllte Etat des Vereins für eine reichhaltige Bescherung, die durch zahlreiche kleinere und größere Päckchen mit „Finanzspritzen“ dazu beitragen wird, das Lernen und Leben am Emsland-Gymnasium spürbar zu bereichern.

So konnten sich alle anwesenden Antragsteller über finanzielle Unterstützung freuen, die es ihnen ermöglicht, mit den unterschiedlichsten den Unterricht spannender, abwechslungsreicher und vielfältiger zu gestalten.

Das Fach Französisch beispielsweise wird mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 zur „Cinéfète“ nach Münster fahren, um dort Kino in französischer Sprache zu genießen. Die Jahrgangsstufe 6 darf bei einem Besuch der Stadt Straßburg die Geschichten aus dem Französischbuch vor Ort „live“ erleben.

Die Engländer dagegen holen sich theatralische Unterhaltung ins Haus, indem am letzten Tag vor den Weihnachtsferien die Theatergruppe Phoenix Theatre aus Tönisvorst eine amüsante Einführung in die amerikanische Geschichte präsentiert. Darüber hinaus werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 bei ihrer Teilnahme am internationalen Sprachwettbewerb Big Challenge finanziell unterstützt, um dort ihr sprachliches und landeskundliches Wissen unter Beweis zu stellen und – wie in jedem Jahr – in einzelnen Fällen auch beste Platzierungen zu erreichen.

Schülerinnen und Schüler der Spanischkurse dürfen sich im kommenden Jahr sogar auf zwei Austauschbegegnungen freuen, einen in der Einführungsphase mit der Partnerschule in Puerto Real bei Cadiz – und in diesem Jahr erstmalig einen zweiten in der Jahrgangsstufe 8 mit der Stadt Madrid. Bei Museumsbesuchen und Bustransport hilft der Förderverein.

de er Aber nicht nur die Sprachen, auch das Fach Deutsch kann mit Unterstützung des Fördervereins den Unterricht anschaulicher und motivierender gestalten, etwa durch einen Theaterbesuch in der Oberstufe oder eine Autorenlesung für die Unter- und Mittelstufe.

In den Naturwissenschaften freuen sich die Biologen über Unterstützung bei dem seit Jahren sehr beliebten Projekt „Liebesleben“ in Jahrgangsstufe 9.  Und im Fach Physik werden Schülerinnen und Schüler zukünftig den Bereich der Mechanik mithilfe von Schülerversuchskästen erkunden können und dabei einfache Maschinen haptisch ausprobieren oder Experimente mit Flaschenzug, schiefer Ebene und vielem mehr praktisch durchführen.

Ein besonderes Highlight bietet in diesem Schuljahr ein Projektkurs in Kombination von Deutsch und Musik für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1. Hier entwickeln die Kursteilnehmer, ausgehend von einer allgemeinen Einführung in die Themen Hörspiel und Krimi, selbstständig ein Hörspiel, führen dazu umfangreiche historische Recherchen durch und verfassen Texte. Zudem entwickeln sie einen musikalischen Rahmen mit Bausteinen wie Titelmelodie, Hintergrundmusik oder Geräuschkulisse, die schließlich in Kombination mit dem gesprochenen Text aufgenommen und selbst abgemischt und schließlich einem neugierigen Publikum präsentiert werden. Die in diesem Zusammenhang notwendigen Exkursionen und Besichtigungen der historischen Umgebungen unterstützt finanziell der Förderverein.

Die Liste ließe sich unendlich fortsetzen: Ob nun die Berlinfahrt der SaMs, die Wattwanderung der Fünferklassen auf Borkum, die Berufsorientierungsmaßnahmen für die Oberstufe, die Aquarium-AG, der Sportwandertag, der Schwerpunkt Fitness im Sport oder die Ausbildung der Schulsanitäter, das alles macht Schule interessant, liebenswert und motivierend.

So ging denn am Ende des Abends ein großer Dank aller Bescherten an den Vorstand des Fördervereins, ohne den diese Projekte gar nicht möglich wären.