Platz drei bei den Kreismeisterschaften für die Volleyballmädchen des Emsland-Gymnasiums

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Volleyball der Mädchen der Jahrgänge 2001 – 2004 im Rahmen des Landessportfestes der Schulen, die in diesem Jahr in der Sporthalle des Emsland-Gymnasiums stattfanden,  belegte das Team des Emsland-Gymnasiums den dritten Platz.

In der Vorrunde wurde zunächst die Mannschaft des Kepler-Gymnasiums aus Ibbenbüren deutlich mit 2 : 0 Sätzen besiegt. Im vorentscheidenden Gruppenspiel gegen das Gymnasium Dionysianum mussten sich die Emsland-Mädchen nach einem leidenschaftlich geführten Kampf leider mit 0 : 2 geschlagen geben. Dabei ging der zweite Satz mit 22 : 25 nur denkbar knapp an den Gegner. Mit ausschlaggebend für die Niederlage war auch die leichte körperliche Überlegenheit der gegnerischen Mannschaft.

In der Begegnung um Platz drei wurde das Team des Gymnasiums Martinum aus Emsdetten überlegen mit 2 : 0 Sätzen bezwungen.

Verdienter Kreismeister wurde die Mannschaft des Dionysianums, die im Endspiel die Mädels des Kopernikus-Gymnasiums sicher mit 2 : 0 besiegte.

Für das Emsland-Gymnasium waren folgende Mädchen im Einsatz, die auch im nächsten Jahr alle noch einmal in dieser Altersklasse antreten können:

Rieke Beike, Pauline Greiwe, Marile Jakobs, Franzis Pengemann, Maja Exler, Enja Bröker, Cia Robben und Mara Winter